Spielberichte

4. Punktspieltag 1. Männermannschaft 10.01.2015

Die erste Männermannschaft des Vf Ethos Riesa konnte zum ersten Spieltag diesen Jahres mit einem super Auftakt glänzen. Es war ein Heimspiel. Als Gegner waren der VSV Dresden-Coschütz 1 und VC Dresden 5 angereist. Im ersten Spiel galt es den VSV Dresden-Coschütz zu schlagen. Dies erwies sich schwieriger als gedacht. Ethos Riesa gab zunächst den ersten Satz ab, dann hieß es aufwachen und Punkte machen. Im 2. Satz schien Ethos Riesa dann endlich aufgewacht zu sein und entschied den Satz klar für sich. Nun waren sie im Spiel und konnten ihre Stärken ausspielen. Satz 3 sowie Satz 4 waren damit fest in der Hand von Ethos. Doch der schwerste Gegner stand noch bevor. Der VC Dresden war Tabellenführer und bisher ungeschlagen. Zweifellos würde es ein schweres Spiel werden. Der Start war zunächst wieder schlecht. Ethos gab auch hier wieder den ersten Satz ab. Jetzt war es an der Zeit alle Kräfte zu mobilisieren, dies gelang Ethos auch und brachte die Wende in diesem wichtigen Spiel. Sie ließen sich vom ersten Satz nicht unterkriegen, sondern der Siegeswille war jetzt erst recht zu sehen. Die gesamte Mannschaft zog an einem Strang und entschied letztendlich Satz 2,3 und 4 für sich. So konnte Ethos auch dem Tabellenersten 3 wichtige Punkte abnehmen. Die Jagd auf die Tabellenspitze geht somit weiter.

2. Punktspieltag 3. Männermannschaft 20.12.2014

Am 20.12.2014 empfingen wir die Teams vom SV Diera und USV TU Dresden VII. zum Punktspieltag in Riesa. Im ersten Spiel des Tages traten wir gegen die Männer des aus Diera an. Im ersten Satz führten wir zwischenzeitlich und konnten anfangs gut mithalten. Leider machten wir im 2. und 3. Satz zu viele einfache Fehler und spielten nicht auf auf höchstem Niveau. Folgerichtig verloren wir das Spiel mit 0:3 (22:25; 14:25; 14:25). Im zweiten Spiel des Tages mussten wir dann gegen die erfahrenen Männer des USV TU Dresden ran. Leider fanden wir auch hier anfangs nicht ins Spiel und verloren die ersten beiden Sätze. Dann zeigte sich aber, was bei 3 Gewinnsätzen immer passieren kann. Unser Gegner schwächelte und wir kamen immer besser ins Spiel. Mit druckvollen Aufschlagserien beeindruckten wir den Gegner zunehmend und stärkten unser Selbstbewußtsein. Es gelangen uns auf einmal tolle Spielzüge. Das Spiel wurde durch unsere beiden Satzgewinne gedreht. Der Tie-Break musste entscheiden. Von Beginn an spielten wir sicher und wechselten beim Stand von 8:6 die Seiten. Diese Führung konnten wir nicht weiter ausbauen. USV glich beim Stand von 9:9 aus und ging später 13:11 in Führung. Unsere Jungs kämpften hervoragend und holten Punkt um Punkt. Den ersten Satzball wehrten die Dresdner noch ab. Der zweite Satzball brachte unserem Team den Sieg. Damit stehen unsere jungen Herren, um Kapitän Tom Siebert, nach 4 Spielen auf einem guten mittleren Tabellenplatz.

 

Bilder

Punktspieltag 1. Männermannschaft 7.12.2014

Am 06.12.14 fuhr die 1.Mannschaft des Vf Ethos Riesa nach Dresden zum Gastgeber USV TU Dresden 4.Männermannschaft. Motiviert und hochgestimmt bestritt sie das erste Spiel gegen den Pohrsdorfer SV 1.Männermannschaft. Es war ein erfolgreiches aber auch anstrengendes und spannendes Spiel. Der Sieg wurde erst im Tie- Break, über die reguläre Spielzeit hinaus, erspielt.

Vf Ethos Riesa – Pohrsdorfer SV : (17:25; 25:14; 20:25; 25:22; 19:17)

Im zweiten Spiel traten die Männer gegen den Gastgeber an. Das Spiel erwies sich als eindeutig und unerwartet schnell. Ein klares 3:0 Spiel.

USV TU Dresden – Vf Ethos Riesa : (16:25; 18:25; 16:25)

Fazit: nach diesen zwei erkämpften Siegen, konnte sich die 1.Mannschaft des Vf Ethos Riesa an den 3. Platz der Tabelle festsetzen. Es war ein erfolgreicher Spieltag mit neuen Erkenntnissen und überraschenden Momenten.

Ein Dankeschön sei auch hier unserer Bäckerin Nicole gewidmet, die uns mit leckeren Muffins verköstigt. „Dankeschön“ von den Männern der 1. Mannschaft.

Rückspielrunde U14m - 25.05.2014 in Riesa

von links: Trainer Otto Hildebrand, Felix Enderlein, Julia Müller, Anika Weinhold, Sarah Kühne, Paul Straube und Trainer André Lippmann

Rückspielrunde Ü14m in Riesa

 

Am Sonntag, 25.05.2014 fanden die Rückspiele der Jugendliga statt. Unser Team belegte am Ende einen beachtlichen 3. Platz. 

Regionalmeisterschaft U41 - 13.04.2014 in Oberhof (Thüringen)

hinten von links: Uwe Kaufmann, Eric Fallak, Dirk Kubach, Bodo Straube, Tilo Hoschopf, vorn von links: Libero Rainer Schulz, Jörg Siebert und Heiko Borrmann

Regionalmeisterschaft Ü41 in Oberhof (Thüringen)

 

Am Samstag, 13.04.2014 um 7 Uhr fuhr unser Team nach Oberhof. Pünktlich 9:30 Uhr kamen wir in der Spielhalle an. Um 10 Uhr wurde das Turnier angepfiffen.

Im ersten Spiel trafen wir auf den amtierenden Deuschen Meister in dieser Altersklasse, den SV Reudnitz. Wir spielten gut, verloren aber zweimal mit 25:17. Leider hat sich unser Bodi Mitte des 2. Satzes verletzt (Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel). Im zweiten Spiel hat dann Oberhof gg. Reudnitz mit 13 bzw. 15 : 25 verloren. Das letzte Spiel, Ethos Riesa gegen den WSV Oberhof entwickelte sich zu einer Blamage für uns. Es ging nichts. Keine Bewegung, schlechte Annahmen und Zuspiele, der Angriff nicht druckvoll. Beim Zuspielsystem über "3" fehlte uns darüber hinaus ein effektiver Block. Entweder es hat nur ein Spieler von uns geblockt oder die Oberhofer haben die Bälle einfach über den Doppelblock in unsere vielen Lücken gelegt. Schade, wir wurden deutlich unter Wert mit 25:22 bzw. 25:12 geschlagen.

Dennoch können wir mit Stolz sagen, wir sind das drittbeste Team in der Region Sachsen und Thüringen. Nach dem Turnier gab es für alle Teilnehmer noch ein lecker Mittagessen und genügend kühles Bier. Gegen 17 Uhr trafen wir wieder in der Heimat ein. Vielen Dank an unsere beiden Fahrer Uwe und Jörg.

Für die Senioren Ü41 spielten: Heiko Borrmann, Dirk Kubach, Jörg Siebert, Bodo Straube, Eric Fallak, Tilo Hoschopf, Uwe Kaufmann und Libero Rainer Schulz

Freizeitturnier - 05.04.2014 in Hof bei Stauchitz

vorn: Anne Steuer, hinten von links: Thomas Strehle, Marc Kudrin, Max Schneider, Tobias Matthes, Vin Kristan
vorn: Nadja Siebert und Martin Ehms, hinten v.l.: Sophia Franke, Jörg Siebert, Alessandro Karlsch, Otto Hildebrand

Freizeitturnier in Hof (bei Stauchitz)

Schon über viele Jahre organisiert Jürgen Dräger von der gleichnamigen Natursteinfirma im Frühjahr und im Herbst tolle Volleyballfreizeitturniere. Viele Spieler unseres Vereines nehmen immer wieder daran teil. Die jüngeren Spieler, um sich weiter zu entwickeln und die älteren Spieler zum Spaß. Unsere Jugend machte ihre Sache gut und konnte nicht nur gut mithalten, sondern auch ein Spiel gewinnen. Die Sachsenriesen gewannen zwar 4 Spiele, konnten aber leider nicht das komplette Leistungsvermögen abrufen und wurden am Ende Neunter.

Für die Sachsenzwerge spielten: Max Schneider; Marc Kudrin, Thomas Strehle, Vin Kristan und die Nünchritzer Gastspieler Tobias Matthes und Anne Steuer

Für die Sachsenriesen traten Sophia Franke, Nadja Siebert, Otto Hildbrand, Martin Ehms, Alessandro Karlsch, André Lippmann und Jörg Siebert an.


Auch Team der "Sandmenschen" spielten fast ausschließlich Ethos-Volleyballer.

1. Pokalrunde - 03.04.2014 - Vf Ethos Riesa II.

1. Pokalrunde BFS-Liga

Am Donnerstag traten die Männer von Ethos Riesa II. als Pokalverteidiger in der 1. Runde an.

Im ersten Spiel des Abends spielten unsere Herren II. gegen die Mannschaft des SV Schirmenitz. Es war ein gutes Spiel auf Augenhöhe. Auf Grund der besseren Feldabwehr und des druckvolleren Angriffes endete das Spiel mit 2:0 (25:17; 25:22)

Das folgende Spiel gegen den SV Einheit Riesa dominierten unsere Herren nach Belieben. Folgerichtig gewann sie mit 2:0 (25:17; 25:10). Durch diese 2 Siege zieht Ethos locker ins die nächste Pokalrunde ein. Im letzten Spiel des Abends gewann Einheit Riesa mit 2:1 gegen Schirmenitz.

Für Ethos Riesa II. spielten: Thomas Schneider; Bodo Straube; Ralf Nittel; Uwe Nittel; Otto Hildbrand, Thomas Strehle und Libero Rainer Schulz. Coach Jörg Siebert


Vorletzter Spieltag I. Männer in der BKl West - 29.03.2014

 

Am 29.03.2014 gewann unsere 1. Männermannschaft gegen den Dresdner SSV II. und Pohrsdorfer SV jeweils mit 3:2.

Das hätte wohl keine gedacht, zwei Siege und 4 Punkte. Dazu noch einen Satz zu 9 gewonnen. Da kann man nur den Hut ziehen.

Aber beginnen wir mit dem Anfang. Zum nachgeholten 6. Spieltag in der Bezirksklasse Dresden West mussten wir nur mit Minimalbesetzung zum Dresdner SSV reisen. 5 Stammspieler der Mannschaft (Axel, Sebastian, Patrik, Daniel und Uwe) fehlten. Das heißt nur noch 5 Spieler (mich, den standartmäßigen Libero eingeschlossen) standen als Aufgebot zur Verfügung. Als Ersatz

durften wir den frisch gebackenen Kreismeister Dirk in unseren Reihen begrüßen. Aber was

diese Sechs auf den Hallenboden zauberte ist nicht zu verachten.

Im ersten Spiel gegen den zweitplatzierten der Bezirksklasse ging es richtig gut los den ersten Satz konnten wir knapp mit 26:24 gewinnen. Im zweiten Satz hatte dann der DSSV mit 26:24 die Nase vorn. Durch einige glückliche Schiedsrichterentscheidungen zu unseren Gunsten, ging der 3. Satz wieder an uns. Im 4. zeigt dann der Gegner wozu er in der Lage ist und schlug uns mit 13:25. Also musste der Tiebreak entscheiden. Unsere Männer nahmen hier wieder das Heft des Handelns in Ihre Hände und siegten mit 15:10.

Jubel, Jubel.

Im zweiten Spiel des Tages trafen der Dresdner SSV und der Pohrsdorfer SV auf einander. Durch leichte Fehler vergab der DSSV viele gute Möglichkeiten und Pohrsdorf konnte verdient mit 3:1 gewinnen.

Beim letzten Spiel mussten dann wir gegen den Pohrsdorfer SV antreten. Die beiden ersten Sätze gestalteten sich recht schwierig für uns. Porsdorf konnte eins ums andere Mal durch eine sehr gute Feldabwehr unsere Angriffe abwehren und selbst erfolgreich Punkte machen. Dadurch gewann sie 22:25 und 20:25. Sicherlich dachte die gegnerische Mannschaft und auch einige der Zuschauer bereits das dies ein Sieg für Porsdorf wird.

Doch was dann kam lässt aufhorchen. Am Anfang des 3. Satzes legt Christian eine Aufschlagserie von 14 Punkten !!! hin. Das war wohl der Weckruf für die ganze Mannschaft. Durch unser angagierte Spielweise konnten wir diesen Satz mit dem Traumergebnis von unter 10 Punkten für den Gegner gewinnen(das bedeutet eine Kiste Bier von Kapitän). Danach zeigten die glorreichen Sechs (waren leider nicht Sieben) wie viel Kampfgeist in lhnen steckt. Dabei schlugen wir den Gegner mit seinen eigenen Waffen. Posrdorf vezweifelte teilweise daran das wir keinen Ball verloren gaben. Immer wieder fingen wir lhre Angriffe ab und konnten unsere eigenen Angriffe erfolgreich abschließen. Dadurch konnten auch die Sätze 4 (25:20) und 5 (15:6) gewonnen werden.

Jubel, Jubel, Jubel, Jubel, Jubel, Jubel.

Die beiden Siege sind um so beachtlicher da wir eigentlich nur mit 4 Angreifer und unserem „Libero“ gespielt haben. Der konnte sich allerdings an diesem Tag als Mister 1O0 % in Sachen Angriff fühlen ;-) O.K. ich habe auch bloß 4 Bälle in beiden Spielen bekommen.

Verantwortlich für diese beiden Siege waren: Otto Hildebrand, Tilo Hoschopf, Sepp Voland, André Lippmann, Christian Kubach und Dirk Kubach.

Danke noch mal an alle Spieler für diese grossartige Leistung. Es hat wirklich Spass gemach mit euch zu spielen.

 

Mister 100% ;-)

Letzter Spieltag II. Männer in der BFS-Liga - alter und neuer Meister Ethos II - 25.03.2014

Am 25.03.2014 fand für die 2. Männermannschaft des Vf Ethos Riesa der letzte Spieltag in der diesjährigen BFS-Meisterschaft statt. Ersatzgeschwächt mussten die Männer um Kapitän Bodo Straube mit nur 7 Spielern gegen die Teams vom Oschatzer TV und SC Riesa antreten. Kurz vor dem Anpfiff zum 1. Spiel entschied man sich, Tom Siebert, Spieler der U16, als Libero einzusetzen. Das erste Spiel gegen die Volleyballer aus Oschatz gewann unser Team locker mit 2:0 (25:9; 25:16). Im zweiten Spiel musste zur Verteidigung des Meistertitels mindestens ein Satzgewinn her. Leider verschliefen unsere Jungs diesen Satz total und verloren am Ende knapp mit 24:26. Mit Beginn des 2. Satzes kehrte aber die gewohnte Routine zurück. Jetzt gelang alles. Hervorragend unsere Angriffsleistung. Immer wieder hämmerte Otto Hildebrand seine Angriffsschläge ins Ziel. Nach kurzer Spieldauer in den Sätzen 2 und 3 wurde das Spiel mit Satzgewinnen von 25:11 und 15:5 mit 2:1 gewonnen und somit der Kreismeistertitel erfolgreich verdeitigt werden. Unser Youngster, Tom Siebert hat dabei seine Sache als Libero hervorragend gemacht.
Für Ethos Riesa waren dabei: Tom Siebert, Heiko Borrmann, Dirk Kubach, Bodo Straube, Eric Fallak, Otto Hildebrand, Christian Kubach und Coach Jörg Siebert.

Endrunde Sachsenmeisterschaft U16m in Leipzig - 16.03.2014

 

Am 16.03.2014 fand in Leipzig die Sachsenmeisterschaft der U-16-Teams männlich im Volleyball statt. Am Turnier nahmen neben der gesetzten Mannschaft des VC Dresden die Sieger der Bezirksmeisterschaften von Leipzig (SV Reudnitz), Dresden (SC Riesa), Ostsachsen (TSG KW Boxberg/Weißwasser) sowie die beiden Erstplazierten des Qualifikationsturnieres  (L.E. Volleys aus Leipzig und der Vf Ethos Riesa) teil.
Gespielt wurde in 2 Staffeln mit je 3 Teams. Im Ergebnis der Auslosung bekamen es die 2 Riesaer Mannschaften mit dem amtierenden Deutschen Meister, dem SV Reudnitz, zu tun. Beide Teams aus Riesa verloren ihre Spiele sehr deutlich gegen diesen Gegner.
Das Spiel der Riesaer gegeneinander musste nun über die Teilnahme am Halbfinale entscheiden. Die Jungs von Ethos Riesa wollten die Niederlage von der Bezirksmeisterschaft vergessen machen und begannen sehr konzentriert. Über druckvolle Aufschläge und Angriffe wurde der Gegner ständig unter Druck gesetzt und konnte nur reagieren.  Folgerichtig gewannen die Ethos-Spieler dieses Spiel deutlich mit 2:0. Während Ethos ins Halbfinale einzog, blieb für die Mannschaft des SC Riesa nur das Spiel um Platz 5. Dieses Match gewannen die Elbestädter gegen die U16 aus Boxberg/Weißwasser sicher mit 2:0.
Im Halbfinale spielten nun die Teams SV Reudnitz gegen L.E. Volleys und VC Dresden gegen Vf Ethos Riesa. Während die Reudnitzer ihr Spiel souverän gewannen, verloren die Riesaer mit mäßiger Leistung.
Im anschließenden Spiel um Platz 3 schenkten sich die Verlierer des Halbfinales nichts. Es entwickelte sich ein gutklassiges Spiel. Leider gewannen am Ende die Volleyballer aus Leipzig.
Im Finale trafen dann der SV Reudnitz und VC Dresden aufeinander. Nach einem hochklassigen Endspiel ging der Turnierfavorit aus Reudnitz als verdienter Sieger vom Spielfeld. Sie vertreten nun Sachsen bei der Regionalmeisterschaft und sind auf gutem Weg, ihren Titel als Deutscher Meister zu verteidigen.   
Für Ethos Riesa waren dabei: Tom Siebert, Roman Ledwa, Anton Weinhold, Tom Jossa, Max Kretzschmar, Jonas Kirschstein, Tobias Priebe, Vin Kristan, Philip Kunze, Marc Kudrin sowie die Trainer Otto Hildebrand, André Lippmann und Jörg Siebert. Vielen Dank an die zahlreich mitgereisten Fans, die für eine tolle Stimmung in der Halle sorgten.

Jörg Siebert

Qualifikationsturnier zur Sachsenmeisterschaft U16m in Auerbach - 26.01.2014

 

Am letzten Januarwochenende fand in Auerbach im Vogtland die Qualifikation zur Sachsenmeisterschaft der U-16-Teams im Volleyball statt. Neben den Zweitplatzierten der Bezirksmeisterschaften von Leipzig, Chemnitz und Ostsachsen nahm auch der Vf Ethos Riesa als Zweiter der Region Dresden an diesem Ausscheid teil. Dazu kam als ausrichtende Mannschaft das Team vom Göltzschtaler SV II. Die Jungs von Ethos Riesa begannen sehr konzentriert und gewannen folgerichtig die ersten Spiele gegen Götzschatal I und II. Im 3. Spiel ging es dann gegen die L.E. Volley´s aus Leipzig. Die Mannschaft um Kapitän Tom Siebert zeigte dabei eine sehr beeindruckende Leistung.  Die Spieler der Leipziger Sportschule mussten schon ihr ganzes Können zeigen, um gegenhalten zu können. Nach zwei spannenden Sätzen gingen die Leipziger mit einem kappen Sieg vom Feld. Um trotzdem die Endrunde zu erreichen, musste im letzten Spiel ein Sieg gegen die Jungs aus Bautzen her. Unser Team begann sehr nervös. Man spürte die Angst, das ausgegebene Ziel zu verfehlen. Erst nach einem Führungswechsel für unsere Mannschaft beim Spielstand von 18:17 zeigten die Ethos-Volleyballer ihr normales Leistungsvermögen. Nach einem knappen 1. Satz (25:21) wurde dann der 2. Satz sehr deutlich mit 25:13 gewonnen. Damit war die Quali perfekt. In der Endrunde trifft man nun auf die Teams VC Dresden, SV Reudnitz, L.E. Volley´s, TSG KW Boxberg/Weißwasser und den SC Riesa.
Für Ethos Riesa waren dabei: Tom Siebert, Roman Ledwa, Anton Weinhold, Tom Jossa, Max Kretzschmar, Jonas Kirschstein, Vin Kristan, Philip Kunze, Marc Kudrin sowie die beiden Trainer Otto Hildebrand und Jörg Siebert.
Dank der vielen mitgereisten Fans stellte unser  Verein die stärkste Fraktion in der Halle.

Jörg Siebert

Kinder- und Jugendsportspiele U14+ U16m in Riesa - 2013

 

Kinder- & Jugendsport-Spiele

Vf Ethos Riesa e. V. gewinnt die männliche U14 & U16


Am Sonntag fanden im Werner-Heisenberg-Gymnasium die diesjährigen Kinder- & Jugendsport-Spiele in den Altersklassen U13-U16 statt. Leider konnten auf Grund der hochwasserbedingten Terminverschiebung nicht alle Mannschaften an den Spielen teilnehmen.

In der U13 setzte sich der SC Riesa I vor Chemie Nünchritz und SC Riesa II durch.

Beim Jahrgang 1999/2000 gewann das U14-Team vom Vf Ethos Riesa e.V. in beeindruckender Manier vor den Mannschaften SC Riesa I; SC Riesa II, Gymnasium Großenhain und Chemie Nünchritz. Bemerkenswert dabei, dass die Spieler von Ethos keinen Satz abgegeben haben.

In der Altersklasse U16 siegten ebenfalls die Ethos-Volleyballer vor dem SC Riesa I.

 

Untertitel zum Bild:

Zu den siegreichen Teams des Vf Ethos Riesa gehörten:

Stehend v.l.n.r.: Trainer Jörg Siebert, Jonah Eichler, Anton Weinhold, Tom Siebert, Marc Kudrin, Niklas Weber, Vin Kristan, Paul Straube, Max Kretzschmar, Jonas Kirschstein, Tom Jossa, Trainer Otto Hildebrand. Vorn v.l.n.r.: Roman Ledwa, Anika Weinhold, Paul Straube

 

Termine: 

Sponsoren

Ottole

Besucher seit dem 30.03.2014

31.12.2014:         27.685 Besucher

31.12.2015:         66.518 Besucher

31.12.2016:         96.502 Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2014-2015 Vf Ethos Riesa e.V.